Frank Sitta

SUV-Verbot nicht zielführend

"SUV-Verbot nicht zielführend"

Derweil warnen Politiker von CDU und FDP vor einer Instrumentalisierung des Unfalls. Dies sei schlicht geschmacklos, sagte etwa der FDP-Bundestagsfraktionsvize Frank Sitta, zumal die Unfallursache noch gar nicht geklärt sei. Wer von "panzerähnlichen Fahrzeugen" spreche und ein Verbot von SUV fordere, "will aus einem Unglück allein politisches Kapital schlagen", hieß es auch in einer Erklärung des FDP-Fraktionschefs im Berliner Abgeordnetenhaus Sebastian Czaja.